Profi-Longboards im Vergleich

Nach jahrelangem Training und etlichen Übungsstunden kann man sich als Profi bezeichnen. Die Longboards dieser Kategorie sind bekannt für ihre hohen Qualitätstandards und ihre exzellenten Laufeigenschaften. Ebenso werben diese Boards mit einem extrem hochwertigem Design und einer perfekten Balance für sich. Hier findest du die besten Longboards für Profis im Vergleich. Sie überzeugen mit einer hohen Qualität und einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Name Produkt Abmessungen Angebote
Riviera

Kung Fu Kitty

105.4cm
x 24.1cm

Zu Amazon*
Riviera

Sea Snake

105.4cm
x 24.1cm
Zu Amazon*
Madrid

Trance

99cm
x 24cm
Zu Amazon*
Loaded

Dervish Bamboo

109cm
x 22.9cm
Zu Amazon*
Arbor

Axis Cruiseship

101.6cm
x 22.9cm
Zu Amazon*
Loaded

Sama

109cm
x 22.9cm
Zu Amazon*
Sector 9

Horizon

99.1cm
x 23.5cm
Zu Amazon*
Riviera

La Rana

101.6cm
x 24.1cm
Zu Amazon*
Landyachtz

Time Machine

92.1cm
x 25.4cm
Zu Amazon*
Globe

Prowler Cruiser

97.5cm
x 25cm
Zu Amazon*
Arbor

Bamboo Timeless

119.4cm
x 30.5cm
Zu Amazon*

Profi Longboard: Riviera – Kung Fu Kitty

Vor- und Nachteile des Boards

sehr robust
wenig Wartungsaufwand
schönes Design
klasse Preis-Leistungs-Verhältnis

Griptape färbt sich leicht mit

Fazit: Das Kung Fu Kitty Longboard ist ein sehr beliebtes Longboard in der Szene. Besonders sein spezielles Aussehen verleiht ihm ein ganz besonderes Erscheinungsbild. Mit dem Board kommt man sehr schnell, wendig und sicher voran.

Profi Longboard: Riviera – Sea Snake

Vor- und Nachteile des Boards

spitzen Profi Longboard
stabile Kugellager
Drop Through Design
klasse Preis-Leistungs-Verhältnis

keine auffälligen Nachteile

Fazit: Mit diesem Longboard hat sich Riviera selbst übertroffen, es gibt fast kein besseres in dieser Preisklasse auf dem Markt. Durch das Drop Through Design liegt das Board ordentlich tief und kommt nicht ins Schaukeln. Ein echtes Profi Longboard eben.

Profi Longboard: Madrid – Trance

Vor- und Nachteile des Boards

perfekt für Fortgeschrittene
einzigartiges Design
gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Gebrauchsspuren schwer sichtbar

nicht für sehr leichte Fahrer(<60kg) geeignet

Fazit: Dieses Longboard ist ideal für hohe Geschwindigkeiten, jedoch kann man damit auch gut cruisen. Was außerdem besonders toll ist, ist die Beweglichkeit auf dem Longboard, denn damit nimmt man jede Kurve ohne Probleme.

Profi Longboard: Loaded – Dervish

Vor- und Nachteile des Boards

hohe Flexibilität
geeignet für Tricks
hohe Geschwindigkeiten
ideal für Slides geeignet

keine auffälligen Nachteile

Fazit: Mit diesem Loaded Longboard kann man vieles anstellen, von gemütlich Cruisen bis zu Tricks und Slides bietet es eine große Variation an Möglichkeiten. Loaded zählt zu den besten Herstellern überhaupt.

Profi Longboard: Arbor – Axis Cruiseship

Vor- und Nachteile des Boards

sehr hochwertiges Board
sehr stabil
hochwertiges Design
top Profi Longboard

keine auffälligen Nachteile

Fazit: Das Axis Cruiseship Longboard von Arbor ist ein perfektes Profi Longboard. Es kostet zwar mehr als andere Longboards, doch es bietet für seinen Preis sehr viel. Besonders die Verarbeitung jedes einzelnen Teils ist äußerst hochwertig.

Profi Longboard: Loaded – Sama

Vor- und Nachteile des Boards

perfekt für Profis
geeignet für Tricks
top Qualität
ideal für hohe Geschwindigkeiten

keine auffälligen Nachteile

Fazit: Ein sehr hochwertiges Longboard, welches im Preis Leistungs-Verhältnis nichts zu wünschen übrig lässt. Man kann damit super gut fahren und durch die Rollen merkt man Unebenheiten im Boden nicht so stark.

Profi Longboard: Sector 9 – Horizon

Vor- und Nachteile des Boards

gutes Fahrverhalten
optimale Straßenlage
fairer Preis
schnell und wendig

keine auffälligen Nachteile

Fazit: Dieses Longboard hat nur positive Rückmeldungen erhalten. Besonders beliebt ist das ausgezeichnete Fahrverhalten, welches man mit diesem Longboard hat.

Profi Longboard: Riviera – La Rana

Vor- und Nachteile des Boards

super Fahrverhalten
gut verarbeitet
auffälliges Design
gute Straßenlage

Farben der Rollen weichen vom Bild ab

Fazit: Mit dem Riviera La Rana Longboard kann man hohe Geschwindigkeiten aufnehmen und dennoch schön durch eine kurvige Landschaft cruisen. Jedoch sollte man beachten, dass es ein absolutes Profi Longboard ist und deswegen anders zu fahren ist.

Profi Longboard: Landyachtz – Time Machine

Vor- und Nachteile des Boards

optimal für Jugendliche
top Design
starke Achsen
hohe Sicherheit

keine auffälligen Nachteile

Fazit: Die Time Machine ist ein sehr eigenes Longboard mit einem ausgefallenem Design. Aber genau das macht es so beliebt. Verarbeitung und Preis- Leistungsverhältnis passen perfekt zu diesem Longboard.

Profi Longboard: Globe – Prowler Cruiser

Vor- und Nachteile des Boards

gute Qualität
perfekt für Mädchen
optischer Hingucker
guter Grip

keine auffälligen Nachteile

Fazit: Das Prowler Longboard eignet sich perfekt für kleine Touren und man kann damit auch leichte Tricks vollziehen. Das Longboard bietet eine Führungsseite und besitzt ein spitzen Griptape.

Profi Longboard: Arbor – Bamboo Timeless

Vor- und Nachteile des Boards

hohe Qualität
cooles Design
Preis-Leistungs-Verhältnis
gute Verarbeitung

keine auffälligen Nachteile

Fazit: Das Arbor Bamboo Timeless Longboard bietet ein optimales Design mit gut verarbeiteten Komponenten. Der Boardhersteller ist allgemein für seine herausragende Qualität bekannt.

Für wen eignet sich ein Profi Longboard?

Im folgenden Part gehen wir auf die Qualität, das Preis-Leistungs-Verhältnis und auf die Vor- und Nachteile von jedem Profi Longboard ein. Natürlich bezeichnen sich die wenigsten als Profi und suchen deswegen ein gutes Longboard, welches kein Anfänger Longboard ist. Jedoch sollte man immer beachten, dass ein Longboard für Profis nicht direkt schwieriger in der Handhabung ist, sondern nur hochwertiger verarbeitet ist. Daher sind Profi Longboards auch perfekt für Fortgeschrittene geeignet.

Wir empfehlen dir – auch wenn du kein Profi sein solltest – einmal ein Profi Longboard anzusehen und auszuprobieren. Preislich gesehen kann man damit rechnen, dass diese Boards mehr kosten als die Boards für Einsteiger. Dafür bieten sie dir aber eine tolle Möglichkeit, vom fortgeschrittenen Fahrer zum richtigen Profi zu werden.

Dennoch: Komplette Neueinsteiger sollten die Finger von einem Profi Longboard lassen, denn mit der günstigeren Variante lernt man das Longboarden genauso schnell und gut wie mit der Profi Variante. Ebenso stürzen Anfänger noch sehr oft und dann wird das Premium Board nur beschädigt und geht kaputt, ohne dass man einen realen Mehrwert für den höheren Preis hatte.

Für Quereinsteiger, die von der Skateboard Szene kommen, eignen sich die Profi Longboards außerdem sehr gut, denn Skater wissen, wie man mit einem Board umzugehen hat. Letztendlich liegt für Skater nur ein kleiner Unterschied im Fahrgefühl von Skateboard zu Longboard.
Solltest du weitere Fragen haben, helfen wir dir gerne weiter.


Wie wähle ich das richtige Profi Longboard aus?

Viele fragen, woher sie wissen können, was ein echtes Profi Board ausmacht. Wir versuchen, dir das ganze im folgenden Abschnitt zu erläutern. Zuerst sollte auf die Marke des Longboards geachtet werden, handelt es sich hier um einen namhaften Hersteller, bist du schon mal genau richtig. Anschließend solltest du herausfinden, wie viele Schichten das Deck hat und aus welchem Holz es gemacht ist. Am besten ist Ahornholz und das Board sollte mindestens 7 Schichten haben. Durch das Material und die Paarung von mehreren Schichten wird eine hohe Stabilität im Deck und ein guter Flex-Wert erreicht.

Somit kann man sich ausgezeichnet auf dem Profi Longboard bewegen und bei Bodenunebenheiten gibt das Deck nach, aber bricht nicht. Ein Longboard mit deutlich weniger Schichten ist viel starrer und lässt sich auch nicht so flexibel fahren. Neben diesen Kriterien sollte das Longboard für Profis gute Kugellager haben, wie z.B. Keramik Kugellager. Diese sind nicht die günstigsten, jedoch die besten fürs Longboarden. Durch die Material-abhängige Schmiereigenschaft von Keramik erreichen diese Lager die optimale Schmierung. Ebenso kann Keramik nicht Rost ansetzen, im Gegensatz zu der Variante aus Metall.

Als letztes musst du noch auf die Achsen und deren Bereifung achten. Bei den Achsen ist es wichtig, dass sie einstellbar sind. Je nach Fahrstil müssen die Achsen anders eingestellt werden. Im Internet gibt es zahllose Anleitungen, wie man seine Achsen einstellen kann. Wichtig beim Kauf von einem Profi Longboard ist lediglich die Möglichkeit des Umstellens der Achsen. Ebenso ist es von Vorteil, wenn das Material der Longboard Achsen Aluminium ist, denn dieses federt gut, rostet nicht und ist sehr leicht.

Bei der Bereifung können wir nur die Shark Wheels empfehlen! Erfahre im unserem Shark Wheels Ratgeber mehr über das Thema und informiere dich.
Kurzum: Es gibt viele verschiedene Longboard Rollen, welche perfekt für ein Profi Longboard geeignet sind. Sollten aber Shark Wheels montiert sein, handelt es sich um ein echtes Profi Longboard!